Galaxy S3 Neo – Zugriff auf internen Speicher

Android Terminal EmulatorEs ist mir nun schon zum zweiten Mal passiert, das ich plötzlich keine Bilder oder Sprachnachrichten mehr mit WhatsApp versenden konnte. Auch andere Apps, die auf den Telefonspeicher zugreifen wollen, brechen den Vorgang mit einer Fehlermeldung ab.

Googelt man nach diesem Phänomen, kommt man häufig auf Seiten, die das weitaus bekanntere Problem mit dem SD Karten Zugriff behandeln, welches sich bei KitKat noch mit speziellen Apps lösen lies.

Doch warum können Apps plötzlich nicht mehr auf den interne Speicher zugreifen? Aus mir unerkärlichen Gründen werden die Rechte für den Zugriff auf READ ONLY gesetzt.
Als mir das vor geraumer Zeit passierte, stand ich ziemlich ratlos da und keiner konnte mir helfen. Tagelang war ich in diversen Foren unterwegs bis ich endlich auf einen Thread stieß, der mein Problem genau behandelte. Die Lösung war mir zwar etwas suspekt, erschien mir aber machbar: Zwei Zeilen in ein Terminal Programm eingeben und Fertig. Das war mir einen Versuch wert.

Lösung (Achtung, funktioniert nur mit ROOT Rechten!):

  1. Terminal Emulator aus dem Playstore installieren, ich habe den Android Terminal Emulator benutzt
  2. Nach dem Start dieser App folgende Befehle eingeben:
    su
    restorecon -v -R /data/media

„su“ aktiviert den Superuser für den Terminal Emulator. In der Regel muß dieser Modus mit „Erlauben“ bestätigt werden.
Anschließend werden die Dateirechte mit „restorecon“ für den angegeben Pfad rekursiv zurückgesetzt (auf Originalzustand resettet)

3. FERTIG. Es ist kein Neustart des Smartphones erforderlich. Ab sofort können Sie wieder Bilder und andere Mediendatein versenden.

One Reply to “Galaxy S3 Neo – Zugriff auf internen Speicher”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


7 + 8 =