Tag des Denkmals – Burg Henneberg

11. September 2016: Der Tag des Denkmals ist immer wieder eine gute Möglichkeit, sehenswerte Orte zu besichtigen, die sonst der Öffentlichkeit verborgen bleiben. Diesmal haben wir im Rahmen einer 1 stündigen Führung mit dem aktuellen Eigentümer die Burg Henneberg in Poppenbüttel besichtigt.

Als ich vor ca. 8 Jahren das erste Mal von dieser Burg hörte, war sie auf ihrem zugewachsenem Hügel an der Poppenbüttler Schleuse kaum zu sehen. Heute ist das unter Denkmalschutz stehende Gelände von störenden Bäumen befreit und kann sogar gegen eine Spende für Feierlichkeiten gebucht werden. Die Gebäude sind allesamt hübsch restauriert und konnten besichtigt werden.

Burgturm

Burgturm von Burg Henneberg, ein Backsteinturm mit Felsenoptik

Alsterblick mit Wagen

Alter Wagen auf der Wiese mit Feuerstelle. Blick auf den Poppenbüttler Schleusenteich

Der Große Saal

Der Innenraum mit Treppe zum Balkon. Der Saal wird von einem großen Oberlicht beleuchtet.

Wappen

Die Räume sind liebevoll restauriert. Dieses Wappen schmückt den Balkon im Saal der Burg

Kapelle

Die Kapelle im Garten ist zwar kein echtes Gotteshaus, aber sie wertet den Park enorm auf.

Garten mit Weinberg im Hintergrund

Auf dem Weg nach oben zur Burg kommt man an diesem hübschen Garten vorbei.

Wer mehr über die Burg und die Stiftung erfahren möchte klickt hier.

 

Ein Gedanke zu „Tag des Denkmals – Burg Henneberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


2 + 3 =