Meine Geocache Map aktualisiert [UPDATE]

Google Map mit allen Caches

Mit der Umstellung meiner Webseite auf WordPress wollte ich nun endlich auch meine Karte der gefunden Geocaches aktualisieren.
Optisch leicht aufgehübscht hat sie jetzt auch zusätzliche Funktionen: Geocache-Marker werden jetzt mit Namen in einem Popup angezeigt. Sollten mehrere Geocaches miteinander verschmolzen sein, zeigt ein ähnliches Popup die Anzahl und bietet die Möglichkeit zentriert an dieser Stelle in die Karte hinein zu zoomen.

Die Daten für die einzelnen Marker gewinne ich aus der MyFinds Query, die ich mit einem kleinen VBA Programm in Excel einlese und dann entsprechend meiner Javascript Vorgaben wieder exportiere. Die ganze Prozedur dauert bei meinen 4000 Caches ungefähr 2 Minuten.

UPDATE: Ich habe jetzt komplett auf die Google Maps API umgestellt und benutze jetzt Markerclustering, um die vielen Sysmbole zu bündeln.

Hier kannst Du sie dir ansehen: Meine Geocache Map

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


6 + 4 =